Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmennur notwendige Cookies zulassen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Schriftgröße
Speichert die gewählte Schriftgröße für bessere Lesbarkeit der Seite.
ReadSpeaker
Mit Hilfe des ReadSpeaker webReader können Sie sich Inhalte auf dieser Webseite laut vorlesen lassen.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.

Förderung digitaler Kompetenzen der Bürgerinnen und Bürger

Um die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Cottbus/Chóśebuz in die Digitalisierungsprozesse der Stadt aktiv einzubeziehen, soll eine digitale Plattform zur Förderung von Partizipation und digitaler Kompetenzen etabliert werden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, Expertinnen und Experten können auf diese Weise eigene Projektideen initiieren und sich unter fachkundiger Begleitung gegenseitig bei der Umsetzung unterstützen.

Auf Basis des Themas „Digitale Bildung“ bietet es sich perspektivisch an, die Ideen-Management-Plattform auch für weitere Themen und Handlungsfelder zu nutzen und nachhaltig in die Struktur der Stadt Cottbus/Chóśebuz zu verankern. Das steigert die Attraktivität von Cottbus als Wohn-, Arbeits- und Wirtschaftsstandort, denn es regt zum Austausch zwischen Stadt und Zivilgesellschaft an und bietet Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, die Entwicklungen in ihrer Stadt aktiv mitzugestalten. 

Transformationsprozesse wie die Digitalisierung oder der Strukturwandel bedürfen einer breiten Akzeptanz der Bürgerschaft, um sie erfolgreich etablieren zu können. Dafür sind Souveränität und die Möglichkeit der Mitgestaltung entscheidend, denn wer seine Ideen kompetent einbringen kann und Gehör findet, ist auch gewillt, sich auf Veränderungen einzustellen.

Dr. Claudia Börner

Leiterin Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ)